Jean-Paul-Museum in Joditz

 


Für Jean-Paul-Leser gehört das private Museum des Ehepaares Schmidt zum Pflichtpensum. Für alle anderen hält das Museum eine literarische Entdeckung bereit: Das Leben und Werken des oberfränkischen Dichters Jean Paul (*1763 in Wunsiedel, +1825 in Bayreuth).

Das Museum macht Jean Pauls Kindheit, die er in Joditz verbrachte, lebendig. Es liefert Einblicke in das Leben des spleenigen Erfolgsautors und präsentiert in der Handbibliothek u.a. fast alle Erstausgaben, darunter natürlich auch die verführerische Idylle „Leben des vergnügten Schulmeisterleins Maria Wutz in Auenthal“.          

www.jean-paul-museum.de