Untreusee

 

Der Untreusee wurde ab 1976 errichtet. Er ist rund 2 Kilometer lang und 700 Meter breit und hat eine Wassertiefe von maximal 15 m. Bei normalem Stau nimmt er eine Fläche von 600.000 Quadratmetern ein. Gestaut werden mehrere Bäche im Tal der Oelsnitz.

Es gibt Badeplätze mit ausgedehnten Liegewiesen und Gelegenheit für fast alle Wassersportarten wie Schwimmen, Segeln, Surfen, Tretboot fahren und auch Angeln. Lediglich Motorboote sind verboten. Außerdem verfügt der Untreusee über einen Beachvolleyballplatz, einen Basketballcourt, einen Kletterpark sowie eine Minigolfanlage und einen großen Spielplatz. Der bei Spaziergängern und Joggern gleichermaßen beliebte Rundwanderweg ist 6 Kilometer lang, eine Abkürzung, welche über mehrere, durch Brücken verbundene Inseln führt, ist 4,4 Kilometer lang.

Der Untreusee ist als offizielles EU-Badegewässer ausgewiesen und wird regelmäßig beprobt um die Wasserqualität festzustellen. Die aktuellen Ergebnisse finden Sie hier.