Jakobsweg

 

 

Hof ist seit alters her Pilgerstation am Jakobsweg. Am Standort der heutigen Marienkirche stand im Mittelalter eine Pilgerherberge. Man geht davon aus, das die Pilger aus Sachsen kommend der alten Handelsstraße „Via Imperii“, der heutigen B2 folgten, um nach Nürnberg zu gelangen, wo sich die Pilger trafen um dann gemeinsam in Richtung Westen nach Santiago de Compostela zu ziehen. Heute führt der Hauptweg des Jakobsweges auf Wanderwegen laufend von Plauen kommend über Hof nach Helmbrechts und weiter über Marktschorgast, Bayreuth und Pegnitz nach Nürnberg. Nebenrouten des Jakobsweges erreichen Hof aus Richtung Oelsnitz, bzw. führen von Hof, Schwarzenbach a.d. Saale und Weißenstadt über das Fichtelgebirge um sich dann in Creußen wieder mit dem Hauptweg nach Nürnberg zu vereinen. In Hof gibt es eine Pilgerherberge mit vier Betten.

 

 

 

 

 

http://www.jakobus-oberfranken.de/

http://www.jakobus-gesellschaften.de/

Jakobsweg Hof